Pool-Dragons I - Snooker (Bezirksliga)

Im Pool sind Wolfratshausen und Garmisch-Partenkirchen Konkurrenten. Im Snooker werden die Vereine heuer gemeinsam um Punkte spielen. Außer "Coach S" hat noch keiner der Stammspieler einen Frame unter Wettkampfbedingungen gespielt. Das Saisonziel sollte also sein, Erfahrung zu sammeln.

An Ehrgeiz mangelt es den Spielern aber nicht. Man darf also gespannt sein, wie sich die Jungs in ihrem ersten Jahr schlagen.

Goran (links), Enrico, David, Stefan
Goran (links), Enrico, David, Stefan

Saison: 2014/2015

Liga: Bezirksliga A Süd 2

 

Stammkader:

David Matipa (MF)

Enrico Kürschner

Goran Isakovic

Stefan Steinhardt

Fikri Yilmaz


Was 2014/2015 geschah:

 

1. Spieltag

Artikel aus dem Garmisch-Partenkirchner Tagblatt vom 10.10.14
Artikel aus dem Garmisch-Partenkirchner Tagblatt vom 10.10.14

2. Spieltag

Stefan "Coach S" berichtet:

"Zum ersten Mal konnten wir eine Hinrunde erfolgreich gestalten:
Nur Dave, der einen schlechten Tag erwischte, verlor. Enrico kämpfte sich durch und gewann knapp, letztendlich aber verdient mit 2:1. Stefan konnte seinen Gegner mit Serien von 30, 16, 20 und 19 davon überzeugen, dass weiterer Widerstand zwecklos ist und gewann ungefährdet 2:0.
Nur ein Sieg in der Rückrunde und wir würden wenigstens einen Punkt mitnehmen! Aber Dave kam erneut nicht in die Partie und verlor klar. Auch Enrico konnte sich nicht wehren und gab sein Match ab. Jetzt war es an Stefan, zumindest die Punkteteilung zu gewährleisten. In einem zerfahrenen Match, in dem keiner der beiden Akteure größere Serien schießen konnte, war es am Ende der klug und umsichtig agierende Brucker, der knapp die Nase vorne hatte und den Dragons die zweite, schmerzliche Saisonniederlage zuführte.
Aber diesmal hat nur ein Wimpernschlag gefehlt und ich bin sicher, daß wir schon bald den ersten Sieg einfahren werden. Wir müssen nur so konzentriert und entschlossen auftreten wie in der Hinrunde, dann entfernen wir uns auch vom letzten Platz in der Tabelle, wo wir aufgrund unserer Spielstärke ganz sicher nicht hingehören."

3. Spieltag

An diesem Spieltag kam es zu einer Aufstellung, die völlig auf Wolfratshausener Beteiligung verzichtete (wenngleich Enrico zur moralischen Unterstützung vor Ort war). Figo, Stefan und Goran traten in Wolfratshausen gegen die Reserve des 1.BC Landsberg an. Goran, der zu offensiv startete, kassierte eine Auftaktniederlage, während "Coach S" seine Routine ausspielte und klar mit 2:0 gewann. Beide traten darauf erneut an (ein Entgegenkommen der Gäste, damit Goran rechtzeitig für die Arbeit fertig werden konnte). Stefan machte weiter, wo er aufgehört hatte und siegte erneut mit 2:0. Auch Goran setzte sein Spiel leider so fort. Erst als er mit 0:1-Rückstand beim Spiel auf die Farben Snooker benötigte, besann er sich auf sein Defensivspiel und drehte den Frame. Er lies einen zweiten Sieg folgen, was für die Mannschaft den ersten Punktgewinn überhaupt bedeutete.

 

Nun durfte Figo in das Geschehen eingreifen. Die lange Wartezeit vor seinem ersten Einsatz, hatte ihn angestachelt und er legte los wie die Feuerwehr. Mit bestechenden Offensivspiel gewann er vier Frames in Folge und damit zwei Partien. Der erste Sieg in der Vereinsgeschichte war perfekt. 5:1 gegen eine reine Snookertruppe setzt ein klares Zeichen an den Rest der Liga: "Wir sind angekommen!"

4. Spieltag

Mit dem ersten Sieg im Rücken, ging es im neuen Jahr für David, Enrico und Stefan nach "Bruck" ins "Playhouse", welches aktuell zu den absoluten Hotspots in Bayerns Billardszene zählt. Gegen die Reserve des BSV Playhouse FFB, würde es ähnlich erfolgreich, wie zuletzt an den eigenen Tischen.

Wieder gewann "Coach S" beide Begegnungen, wenngleich er dieses Mal zumindest einen Frame hergeben musste. Enrico, dessen Form in den vergangenen Monaten, immer besser wurde, machte es noch ein wenig besser und gewann beide Begegnungen zu Null. Nur Kapitän David verlor eine Begegnung, sicherte sich aber die andere und sorgte für den 5:1-Endstand.

Damit festigen die Dragons den dritten Platz in der Kreisliga, mit einem beeindruckenden 10:2-Lauf innerhalb von 14 Tagen.

5. Spieltag

Einen Achtungserfolg erzielte die Mannschaft gegen den Tabellenführer, 1.Münchner SC III. Zwar verloren David, Enrico und "Coach S" mit 2:4. (die beiden Siege holten Stefan und David), doch alle Partien gingen über die volle Distanz und waren eng umkämpft.

Niederlage bleibt Niederlagen. Doch die "Snooker-Dragons" bewiesen, dass sie auch mit der besten Mannschaft der Liga mithalten können.

Ligatabelle: hier

Spielerstatistiken: hier