Goran Isakovic

Goran ist schon lange mit der Billardszene Garmisch-Partenkirchens verbunden. Ab 2003 trugen er und  Freunde, im legendären "Billard-Salon" in der Klammstraße, eigene Turniere und Meisterschaften aus. Deren Organisation  übernahm meist Goran. Die "GAP-Attack  Hobbymeisterschaft" hat noch heute Bestand und als Organisator bleibt Goran diesem Wettbewerb weiterhin erhalten, nachdem er als Spieler lange erfolgreich selbst mitgewirkt hatte (Meister 2004, 2005 und 2011).
2007 spielte Goran in Würzburg in einer "wilden Liga" mit. Als Stammspieler der "Pocket Rockets" hatte er Anteil am Aufstieg aus der C-Klasse in die B-Klasse.
Mit der Schließung des Billard-Salons 2009, hängte er seinen Queue, wie viele andere aus der damaligen Szene, an den Nagel.
2011 überredete ihn ein ehemaliger Kontrahent aus der Hobbyliga, Dragan, sich an der Gründung der Pool-Dragons und der ersten Mannschaft zu beteiligen. In seiner ersten Saison (2011/2012) im Spielbetrieb des BBV wurde er, als Stammspieler, Vize-Kreismeister. Im Jahr darauf wiederholte sich dieser Erfolg. Dieses Mal war er allerdings Reservist, der für alle drei Mannschaften des Vereins an den Start ging. 2013/2014 übernahm er die Mannschaftsführung der Zweiten Mannschaft und seine Truppe schrammte nur knapp an der Relegation vorbei.

2013 war Goran Mitglied der ersten Pokalmannschaft, welche den vierten Platz bei den Bayerischen Meisterschaften belegte.

In der neuen Spielzeit wollen die Pool-Dragons II um den Aufstieg spielen und Goran will seinen Teil dazu beitragen. Neben der Pool-Mannschaft, wird er Teil der Ersten Snooker-Mannschaft der Dragons.